Willkommen auf der Website der Gemeinde Wettingen EW



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Chlorothalonil im Trinkwasser?

Am 26. Juni 2019 hat das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV auf der Basis einer Neubeurteilung befunden, dass es für Abbauprodukte des Pestizidwirkstoffes Chlorothalonil Hinweise für eine Gesundheitsgefährdung gibt.

In der Vergangenheit wurden in der Schweiz jährlich ca. 30 Tonnen Chlorothalonil, v.a. bei Getreidekulturen eingesetzt. Der Stoff ist durch den Untergrund gesickert und heute können seine Abbauprodukte auch im Trinkwasser in erhöhten Konzentrationen nachgewiesen werden. Das zeigt eine aktuelle Messkampagne des Verbandes der Kantonschemiker der Schweiz VKCS. Ab Herbst 2019 soll das Pestizid verboten werden.

In der Wettinger Wasserversorgung wurde das Wasser im Netz und das Quellwasser geprüft. In beiden Fällen konnte das Pflanzenschutzmittel Chlorothalonil nicht nachgewiesen werden. Demzufolge können wir für unser Wasser Entwarnung geben und Sie können das Wasser weiterhin unbedenklich geniessen. Wir werden die Situation weiterhin im Auge behalten.

Weiter zur Wasserqualität



Datum der Neuigkeit 5. Aug. 2019